Gründung: Ab wann lohnt sich eine Werbeagentur?

Als Gründer stehen Sie häufig vor einem großen Stapel an Aufgaben und wissen gar nicht so recht, womit Sie anfangen sollen. Markenaufbau, Internetauftritt oder die Implementierung der nötigen Software sind nur ein Teil Ihrer To do-Liste. Nicht selten ist die Erstellung eines Plans jedoch eine vergleichsweise kleine Herausforderung, das Thema Umsetzung hingegen eine deutliche größere.
Im folgenden Beitrag wird daher versucht, sich der Antwort zu der Frage „Ab wann lohnt sich eine Werbeagentur“ anzunähern.

Unternehmensgründung – und jetzt?

Bevor Sie also die Frage beantworten können, ab wann sich die Einschaltung einer Werbeagentur wie die Agentur Marke Mensch Natur lohnt, sollten Sie vorab die folgenden Fragen beantworten:

– Welche Werbemaßnahmen möchten Sie ergreifen? (Homepage, Werbemittel, Branding)
– Ist das Personal und Knowhow dafür vorhanden?
– Bis wann sollen die Maßnahmen umgesetzt werden?
– Welches Budget möchten Sie dafür aufwenden?
Gerade zum Start hin haben Sie sicher genaue Vorstellungen, wie Ihre Corporate Identity auszusehen hat oder mit welcher Ansprache Sie Ihren potenziellen Kunden entgegentreten wollen. An dieser Stelle benötigen Sie als ambitionierter Gründer in der Regel noch nicht zwingend die Unterstützung einer Agentur.

Marketing-Outsourcing in der Startphase

Auf der anderen Seite gibt es aber vielerlei Gründe, warum Sie gerade in Ihrer Startup-Phase über eine externe Vergabe Ihrer Marketing-Aktivitäten nachdenken sollten.
Wie bereits erwähnt haben Sie einen großen Aufgabenberg zu bewältigen. Da kann es sicher nicht schaden, wenn Sie sich gerade zu Beginn auf die Organisationsstruktur, die Wertschöpfungskette und mögliche Kooperationspartner konzentrieren und das Thema Marketing einer Agentur überlassen. Viele erfahrene Werbeagenturen sind auf die Erstellung von ganzheitlichen Marketingkonzepten spezialisiert und garantieren Ihnen daher von der Pike auf einen perfekten Markteinstieg. Sollte Ihr Unternehmen einen oder mehrere Investoren haben, ist ein Marketingbudget für die Einbindung einer professionellen Werbeagentur ohnehin leichter zu argumentieren.

Einmal Agentur, immer Agentur?

Es gibt Unternehmen, die kontinuierlich auf Agenturen setzen und Ihr Marketing dauerhaft outsourcen. Andere hingegen bauen so lange auf die Unterstützung einer Agentur, bis eigenes Personal aufgebaut wurde und ausreichend Wissen aufgebaut wurde. Gerade beim Wissensaufbau ist eine Agentur Gold wert. Im Falle eines späteren Ausscheidens der Agentur wäre ein fließender Übergang deutlich einfacher.

Mit oder ohne Werbeagentur? Die Mischung macht’s!

Abschließend ist festzustellen, dass es immer von Ihrem individuellen Unternehmen abhängt, ob sich eine Werbeagentur lohnt, oder eben nicht. Fakt ist jedoch, dass ein internes Marketing-Controlling und auch eine schlüssige Marketing-Strategie unerlässlich für Ihren Erfolg als Gründer sind.
Agenturen können hier in verschiedenen Bereichen unterstützen. Sei es durch Erfahrungswerte, Marktkenntnisse, Kunden- und Konkurrenzverständnis oder Prozess-Knowhow. Natürlich sind interne Marketing-Strukturen auch mit einer Werbeagentur unerlässlich. Hier werden neben dem klassischen „daily business“ bspw. auch die Unternehmensziele im Blick behalten und Kundeninformationen gesammelt. Gerade bei Alltagsaufgaben macht ein internes Marketing aus Kosteneffizienzgründen absolut Sinn.
Letztlich liegt die Entscheidung bei Ihnen. Berücksichtigen Sie dabei jedoch immer, dass Ihre Wahl nicht für immer gelten muss. Die Entscheidung zwischen einer Werbeagentur im Vergleich zum eigenen Marketing-Team ist ein kontinuierlicher Prozess und steht unmittelbar in Verbindung mit Ihrem Marketingplan, dem Budget und den geplanten Maßnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.