Akustikbilder für eine angenehme Raumakustik im Büro

Je größer der Raum, desto schwieriger ist es, die Raumakustik gut zu managen. Dies gilt auch für Büroräume, ganz besonders sogenannte Großraumbüros. Mittlerweile gehören Gespräche unter Kollegen, Meetings über Zoom und Co. oder ganz einfache Telefonate zum normalen Alltag im Büro. Befindet sich dann der Arbeitsplatz zwei oder mehrerer Personen in ein und demselben Raum, kann dies ganz schön anstrengend sein. In Räumen mit einer schlechten Raumakustik kann es sogar soweit gehen, dass Sie den Stift, welcher dem Kollegen am anderen Ende des Raumes herunterfällt laut hören. Dies liegt dann meist am Schall, welcher ungehindert durch die Räume zieht und so für eine unangenehme und anstrengende Arbeitsatmosphäre sorgen kann. Begünstigt wird dies neben der Größe eines Raumes, auch durch viele schallharte Oberflächen, auf denen der Schall stark reflektiert wird. Doch das muss nicht sein. Eine Erfindung, welche nicht nur maßgeblich die Raumakustik, sondern auch die Atmosphäre sowie Ästhetik eines Raumes verbessern kann, sind sogenannte Akustikbilder.

Was sind Akustikbilder?

Kurz zusammengefasst ist ein Akustikbild ein schallabsorbierendes Bild, welches den zuvor angesprochenen Hall sowie Lärm eindämmen soll. Genannt werden sie deshalb auch Absorberbilder oder Schallschlucker. Verwendung finden diese äußerst praktischen Bilder in vielen Bereichen. Ob großer Flur im Eigenheim, Praxisräume, Aufenthaltsräume, Kindergärten oder Schulen sowie ganz klar in Büros. Besonders in Räumen, in denen viel gesprochen wird, können Silent4 Akustikbilder ihren vollen Nutzen entfalten. Die Bilder besitzen schalldämmende Eigenschaften, welche sie durch verschiedene Materialeigenschaften erhalten. Je nach Hersteller wird mit unterschiedlichen Materialien gearbeitet, so zum Beispiel dem sogenannten Absorbervlies oder hochverdichtetem Schaumstoff.

Wie spürbar ist die Wirkung von Akustikbildern?

Die Wirkung der Absorberbilder ist in den meisten Fällen stark spürbar. Um die volle Wirkung der schönen Schalldämpfer zu erhalten, ist vor allem die Größe Ihres Raumes zu beachten. Umso größer der Raum, umso größer sollte im Schnitt auch das Akustikbild sein, um eine möglichst große Fläche des schallschluckenden Materials nutzen zu können. Die Wirkung der Bilder ist außerdem stark davon abhängig, wo das Akustikbild angebracht wird. Je besser die Größe sowie die Platzierung des Bildes an die Gegebenheiten vor Ort abgestimmt ist, desto besser ist die Wirkung der Schallschlucker Bilder.

Individualität und Design Spielraum

Viele Hersteller bieten den Service an, Akustikbilder sehr individuell zusammenzustellen. Von einfarbig, über ein bestimmtes Foto über das Firmenlogo, sind den Ideen keine Grenzen gesetzt. Bei der Wahl einer sinnvollen Größe ist es meist sinnvoll einen Fachmann hinzuzuziehen. Da die Größe des Akustkbildes an die Größe des Büros angepasst werden sollte, können die Abmessungen des Bildes stark variieren. Im Allgemeinen gilt allerdings eine Mindestgröße von 0,2 Quadratmetern und eine Maximalgröße von ca. 15 Quadratmetern.

Welche Vorteile bieten Ihnen Akustikbilder?

Die Vorteile von Akustikbildern liegen klar auf der Hand. Mit der Anfertigung eines dieser Bilder werden quasi zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Zunächst einmal erhält der Raum eine maßgeblich bessere Raumakustik. Dies erleichtert die Kommunikation der Personen, die sich im Raum aufhalten und zum Beispiel dort den ganzen Tag arbeiten, enorm. Dies führt dazu, dass Gespräche geführt werden, die weniger schnell ermüden und damit die Motivation am Arbeitsplatz enorm steigern können. Des Weiteren wird der Raum durch hochwertige Designs stark aufgewertet. So kann das Design des Akustikbildes Ruhe ausstrahlen oder zu neuen Ideen inspirieren. Büroräume, welche mit Bildern ausgestattet sind, sorgen außerdem dafür, dass sich Personal sowie externe Personen wesentlich wohler fühlen, als dies bei kahlen und kühl wirkenden Wänden der Fall wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.